AfaM //

Assistenz für abhängigkeitskranke Menschen

Unsere ambulanten Assistenz-Leistungen (AfaM) beinhalten die Begleitung, Unterstützung und Hilfestellung in den wichtigsten Lebensbereichen.

Die AfaM unterstützt als ambulanter Dienst Männer und Frauen, die aufgrund einer Abhängigkeitserkrankung und deren möglichen Folgeerscheinungen in ihrer Lebensführung und bei der Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft beeinträchtigt sind.
Unser Angebot beinhaltet die Begleitung und Hilfestellung bei der praktischen Lebensgestaltung und -bewältigung.

gib Deinem Leben Halt.

Wir helfen Ihnen...

  • bei der Organisation und Bewältigung des Alltags
    Aufbau und Erhalt einer Tagesstruktur / Haushaltsführung / Freizeitgestaltung / Gestaltung sozialer Kontakte
  • in Wohnungsangelegenheiten in finanziellen Angelegenheiten
    Sicherung des Lebensunterhalts / Einteilung des Wirtschaftsgeldes / Einkauf / Bankgeschäfte / Schulden
  • im Umgang mit Ämtern und Behörden
    Beantragung von Leistungen
  • bei Arztbesuchen
    Terminplanung und Begleitung bei der Vermittlung / Organisation anderer Hilfsdienste und Beratungsstellen
  • bei der Suche nach geeigneten Arbeits- oder Beschäftigungsmöglichkeiten
  • Bewerbung / Kontaktaufnahme mit dem Arbeitsamt
  • bei persönlichen Problemen und in Konflikt- und Krisensituationen

Kostenübernahme

Sozialhilfe auf der Basis des SGB XII §§ 53, 54. Grundlage der Hilfe ist ein individueller Hilfeplan.

Bei der Erstellung des Hilfeplans und bei der Beantragung der Kosten helfen wir gerne.

Kontakt

Assistenz für abhängigkeitskranke Menschen (AfaM)
Telefon: 06232 / 67 27-12
Telefax: 06232 / 67 27-11
E-Mail: afam@tz-speyer.de

Bei Interesse oder konkretem Bedarf rufen Sie uns an oder Sie senden uns einfach eine E-Mail. Wir setzen uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung und vereinbaren ein persönliches Informationsgespräch mit Ihnen.